Bagel mit regionalem Lachs

Reinbeißen und genießen – ob zum Brunch, Mittag- oder Abendessen, Bagels sind vielseitig. Momentan steht der mit Lachs gefüllte Bagel bei uns ganz weit oben auf der Favoritenliste – ein Geschmackserlebnis der besonderen Art.

Der klassische Bagel stammt ursprünglich aus Polen. Polnische Einwanderer haben diesen dann nach Amerika gebracht bis er schlussendlich auch bei uns in Österreich bekannt war. Der Kringel mit dem Loch in der Mitte ist also keine Erfindung der Armys, wie viele glauben und behaupten. Nichts destotrotz ist er ein Gaumenschmaus – ob süß oder pikant, man kann ihn in allen Varianten genießen. Auch bei der Füllung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wir haben unsere selbstgemachten Bagels mit Frischkäse, Spinat, regionalem Lachs von Dizi Fisch, Tomaten, Gurken und Dill getoppt.

Für die etwas leichtere Variante haben wir Topfen-Bagels ohne Mehl ausprobiert – sehr empfehlenswert wie wir finden.
Das Rezept für die Topfen-Weckerl findest du hier.

Zutaten für das Topping

  • 1 Packung regionaler Lachs
  • 1 Pkg. frischer Spinat
  • 1 Pkg. Frischkäse Natur
  • 1 Hand voll frischer Dill
  • Kapernbeeren
  • Grüne Pfefferkörner
  • ½ Gurken
  • Eine Rispe Cherrytomaten

Zutaten für den klassischen Bagel

  • 250 g Weizenmehl
  • 250 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 1 Pkg. Trockenhefe (alternativ ½ Würfel frische Hefe)
  • 2 EL Brauner Zucker
  • 2 TL Salz
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 150-200 ml lauwarmes Wasser (je nach Konsistenz)
  • 2 EL Speiseöl
  • 1 Ei
  • Toppings: Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Sesamsamen zum Bestreuen

Zubereitung

Das Mehl mit dem Germ in einer Schüssel mischen. Zucker, Salz und die lauwarme Milch zugeben. Das lauwarme Wasser und das Öl hinzugeben und mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig zudecken und für 60 Minuten gehen lassen. Den Bagelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten. Den Teig in 8 Portionen teilen (je nachdem wie groß die Bagels werden sollen) und zu Kugeln formen. Mit einem Kochlöffelstiel ein Loch in die Mitte der Kugeln stechen und langsam dehnen bis die gewünschte Lochgröße entsteht. Die Bagels erneut für ca. 30 Minuten zudecken und gehen lassen. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Den Topf mit dem kochenden Wasser vom Herd ziehen. Die Bagels in das siedende Wasser geben und jeweils 30 Sekunden auf jeder Seite blanchieren und danach zurück auf das Blech setzen. Die Teiglinge mit verquirltem Ei bestreichen und mit Kernen und Samen bestreuen. Im Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Die ausgekühlten Bagels mit dem Frischkäseaufstrich bestreichen, mt gewaschenem Spinat, Gurkenscheiben und Tomaten sowie dem aufgeschnittenen regionalen Lachs und frischem Dill belegen. Wir kaufen unserem Lachs bei unserem Fischhändler des Vertrauens – bei Dizi Fisch. Mit Kapern und grünem Pfeffer bestreuen und fertig ist der gesunde Snack!

Unser Tipp

Durch das Blanchieren der Bagels werden diese noch saftiger und gehen im Ofen noch mehr auf. Bei den Toppings kann man seiner Kreation freien Lauf lassen. Die Bagels schmecken auch gefüllt mit Mozarella-Tomate-Rucola oder Rote-Rüben Hummus und Feta ausgezeichnet.

Hast du dieses oder ein anderes Rezept von Blisschicks bereits ausprobiert? Dann freuen wir uns über ein Kommentar oder auch über eine Markierung mit @blisschicks__ bei Instagram oder einen Hashtag #blisschicks__.
Wir freuen uns über eure Rückmeldungen.

Alles Liebe, eure Blisschicks!