Belegtes Brot mit Tomate-Mozzarella & Avcocado

Unser selbstgemachtes Sonnenblumenbrot schmeckt auch ohne Belag herrlich! Da wir aber Feinschmecker sind, pimpen wir unser Brot mit Tomate-Mozzarella und Avocado auf! Wer kann da schon Nein sagen …

Bei unserem Sonnenblumenkernbrot handelt es sich um ein Low Carb Brot, also um ein kohlenhydratreduziertes Brot, welches uns aber jede Menge Energie liefert. Wir versuchen weitgehend auf „helles“ Gebäck zu verzichten und backen daher unser eigenes Brot. Neben dem Grundteig können auch andere Zutaten in das Brot gemischt werden wie beispielsweise gehachelte Karotten! Dieses Brot ist schnell zubereitet und eignet sich hervorragend als Grundlage für belegte Brötchen, sei es nun als Jausen-Snack, Arbeitssnack oder für einen besonderen Anlass!

Zutaten für 1 Brot

  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Leinsamen, geschrotet
  • 50 g Weizenkleie
  • 50 g Eiweißpulver, neutral
  • 2 Eier
  • 250 g Topfen
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz

Zubereitung

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen. Eier und Topfen beimengen und zu einem Teig kneten und in weiterer Folge 10 Minuten ziehen lassen. Dadurch können die beigemengten Leinsamen quellen und der Teig wird automatisch fester. Den Teig zu einem Brotlaib formen oder in eine Kastenform geben und für 40 Minuten im Ofen bei 200 Grad backen lassen.

Das Brot kann auch gerne noch mit Sonnenblumenkernen bestreut werden oder auch 1 cm tief eingeschnitten werden, je nach Belieben. Nach dem Backen auskühlen lassen und genießen!

Für die belegten Brötchen, einfach nach Lust und Laune belegen und garnieren! Wir haben uns für Tomate-Mozzarella und Avocado entschieden. Es eignen sich aber auch selbstgemachte Aufstriche wie Hummus, Kürbiskernaufstrich oder eine selbstgemachte Guacamole.

Unser Tipp

Dieses Rezept lässt sich wunderbar abwandeln und so bringt man auch beim Brotbacken immer wieder etwas Neues auf den Teller. Wir verwenden statt Sonnenblumenkerne auch gerne Kürbiskerne, aber auch gehachelte Karotten, zerkleinerte getrocknete Tomaten oder Oliven lassen sich wunderbar in den Teig einarbeiten! Walnüsse, Sesam oder auch Pinienkerne machen sich ebenfalls sehr gut im Brot!

Hast du dieses oder ein anderes Rezept von Blisschicks bereits ausprobiert? Dann freuen wir uns über ein Kommentar oder auch über eine Markierung mit @blisschicks__ bei Instagram oder einen Hashtag #blisschicks__.
Wir freuen uns über eure Rückmeldungen.

Alles Liebe, eure Blisschicks!