Kokos-Gemüsesuppe mit Sesam-Reisbällchen

Eine Suppe wärmt den Magen, besonders unsere Kokosgemüse-Suppe, denn da versteckt sich so manches Gemüse darin, wir lieben Soul-Food, gerade wenn es kälter wird, greifen wir gern zum Suppentopf.

Das Curry erfreut sich ja seit geraumer Zeit wieder an großer Beliebtheit und steht auch bei uns regelmäßig auf dem Mittagstisch. Heute zeigen wir euch eine etwas abgeänderte Variante, unsere Kokos-Gemüsesuppe, die sich wunderbar als Vorspeise, Mittagessen oder Abendsnack eignet. Je nach Zutaten kann die Suppe entweder leicht und sommerlich, oder deftig und winterlich ausfallen – wir passen uns da ganz der Jahreszeit und unserem Hunger an!

Zutaten für einen Suppentopf

  • 1 Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Handvoll Grünkohl
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 TL Thaibasilikum, getrocknet
  • 1 TL Zitronengras, getrocknet
  • 1 TL Curry-Paste, grün
  • 1/2 TL Curry
  • 2 EL Öl
  • 2-3 Scheiben Ingwer
  • Chilipulver nach Belieben
  • 1 kleine Tasse Jasminreis
  • 2-3 EL Sesam

Zubereitung

Einen großen Kochtopf bereitstellen, Zwiebel und Frühlingszwiebel kleinhacken. Süßkartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden, Brokkoli waschen und in kleine Röschen aufteilen. Grünkohl waschen und grob zerkleinern. Ingwer in Scheiben schneiden und beiseite legen. Topf mit 2-3 EL Öl erhitzen, Zwiebel und Frühlingszwiebel darin anschwitzen, restliches Gemüse, bis auf den Brokkoli beigeben, kurz anschwitzen lassen. Mit Curry, Kurkuma, Kreuzkümmel, Thaibasilikum und Zitronengras würzen, kräftig umrühren und mit Gemüsebrühe aufgießen. Währenddessen Topf mit Wasser aufstellen, salzen und Wasser zum Kochen bringen, darin wird der Brokkoli kurz gedünstet, da er im Suppentopf sonst seine Farbe und seine Frische verliert, wenn er zulange mit gekocht wird. Nach 10 Minuten zu der Suppe die Kokosmilch, Currypaste und die Ingwerscheibe hinzufügen, gut umrühren und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Den Brokkoli absieben, dieser wird erst am Ende zur Suppe gegeben. Je nach Konsistenz kann der Suppe noch Flüssigkeit beigemengt werden, sollte die Suppe zu dünn sein, kann etwas Mehl mit Wasser gestaubt, mit einem Schneebesen vermischt und in die Suppe eingerührt werden. Für den Reis, einen Topf aufstellen, Reis hineingeben und zweimal mit der Tasse Wasser aufgießen. Den Reis beiseitestellen, etwas auskühlen lassen, zu Bällchen formen und in Sesam rollen.

Unser Tipp

Je nach Saison kann die Suppe auch mit Kürbis oder Linsen zubereitet werden. Vor allem wenn es schnell gehen muss, eignen sich Linsen oder Bohnen aus der Dose. Den Ingwer schneiden wir in Stücke, damit wir ihn vor dem Verzehr der Suppe wieder rausnehmen können, da es lediglich um einen Geschmacksverstärker geht. Wer es gerne scharf hat, der fügt Chiliflocken hinzu. Die Sesam-Reisbällchen machen die Kokos-Gemüsesuppe zu einer vollwertigen Mahlzeit. Getoppt kann das ganze dann noch mit frischen Koriander, Sprossen und Nüssen werden!

Hast du dieses oder ein anderes Rezept von Blisschicks bereits ausprobiert? Dann freuen wir uns über ein Kommentar oder auch über eine Markierung mit @blisschicks__ bei Instagram oder einen Hashtag #blisschicks__

Wir freuen uns über eure Rückmeldung.

Alles Liebe, eure Blisschicks!