Sommerliche Melonenpizza

Dieses Jahr fällt das große Reisen wohl für uns alle flach – deswegen holen wir uns jetzt den Sommer und das Urlaubsfeeling zu uns nach Österreich. Mit einer herrlich frischen Melonenpizza fühlen wir uns Sommer, Sonne und Strand schon näher.

Die Wassermelone – reich an Vitamin A, B1, B6 und C – stammt ursprünglich aus Afrika und diente dort als Nutzpflanze. Heute ist sie quasi der Inbegriff für Sommer und die Erfrischung an heißen Tagen. Neben einer kleinen Menge an Kalium und Magnesium sind die Fasern der Wassermelone auch noch gesund für unseren Verdauungstrakt. Bis zu 95 % besteht sie aus Wasser und ist deswegen auch eine optimale gesunde Nascherei.

Zutaten:

  • 1 kleine Wassermelone
  • 1 Becher Kokosjoghurt
  • selbstgemachtes Granola
  • frische Beeren: Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren
  • Kokoschips
  • Mandelsplitter

Zubereitung:

Die Wassermelone in Scheiben schneiden. Wir teilen sie dafür zuerst in der Mitte und schneiden sie danach in Scheiben. Mit Kokosjoghurt bestreichen – je nach Geschmack mehr oder weniger verwenden. Mit selbstgemachten Granola bestreuen, mit frischen Beeren dekorieren und für das extra Urlaubsfeeling noch eine Portion Kokoschips darüberstreuen.

Unser Tipp:

Die Melonenpizza eignet sich hervorragend für einen Brunch, aber auch als Nachspeise oder zwischendurch ist es ein frischer und vor allem gesunder Snack. Man kann sie auch optimal vorbereiten – das Granola sollte aber frisch darübergestreut werden, ansonsten weicht es sich zu sehr auf.

Hast du dieses oder ein anderes Rezept von Blisschicks bereits ausprobiert? Dann freuen wir uns über ein Kommentar oder auch über eine Markierung mit @blisschicks__ bei Instagram oder einen Hashtag #blisschicks__.
Wir freuen uns über eure Rückmeldungen.

Alles Liebe, eure Blisschicks!